laut.de ist erfolgreichstes Musikmagazin im deutschen WWW

(via tonspion.de)
Lauter als MTV
Ein Interview mit Rainer Henze von laut.de
(03.05.2005)

Klammheimlich, still und leise hat sich das Online-Musikmagazin Laut.de zum meistbesuchten Musikportal im deutschsprachigen Netz entwickelt. Ohne großes Marketingbudget im Rücken, konnte das in Konstanz beheimatete Magazin sogar MTV.de überholen.

Continue reading “laut.de ist erfolgreichstes Musikmagazin im deutschen WWW”

Wenn Ana euch Nass macht: Die DTM mit neuer Hymne.

Ana Johnsson ***live*** beim DTM-Rennwochenende in Lausitz am 1. Mai.

ana.jpg„Coz I Can“ geht jetzt schon keinem Motoren-Sportfreund mehr aus den Ohren, denn Ana Johnsson’s aktuelle Single ist DER Song der Deutschen Tourenwagen Masters (DTM).
Ana’s neue Single wird momentan in zahlreichen

Programmhinweistrailern, Ankündigungs-Radiospots, sowie bei diversen Gewinnspieltrailern, Teasern, im Internet und bei den Veranstaltungen vor Ort gespielt.
Die gut aussehende Schwedin lässt es sich natürlich nicht entgehen bei dem Spektakel vor Ort zu sein, Ana war bereits am 05. April bei der großen DTM Pressekonferenz in Hamburg und performte dort vor mehreren tausend Zuschauern „Coz I Can“.

Zudem wird Ana am 01. Mai beim Rennen am Eurospeedway in Lausitz ihre aktuelle Single zum Besten geben.

Continue reading “Wenn Ana euch Nass macht: Die DTM mit neuer Hymne.”

BRUCE SPRINGSTEEN fünfmal solo & live in Deutschland.

The Boss is back! Und das auch noch live!
Soeben erreichte uns die folgende Meldung – eine Sensation!

+++ BRUCE SPRINGSTEEN mit neuem Album fünfmal solo & live in
Deutschland! +++
Anlässlich der Veröffentlichung seines neunzehnten Albums “Devils &
Dust” unternimmt Bruce Springsteen eine ausgedehnte Solo-Tour durch die USA und Europa. Im Rahmen der Konzertreise, die am 25. April in Detroit beginnt, wird der 55jährige US- Superstar auch fünf Konzerte in Deutschland geben:

11. Juni, Hamburg, Color Line Arena
12. Juni, Berlin, ICC
13. Juni, Muenchen, Olympia Halle
15. Juni, Frankfurt, Festhalle
16. Juni, Duesseldorf, Phillipshalle
(Vorverkauf startet am Freitag, den 15. April, Tickets gibt es dann hier!)

Continue reading “BRUCE SPRINGSTEEN fünfmal solo & live in Deutschland.”

Pli Pla Platin für SCHNAPPI und seine Freunde.

Mittlerweile müsste die Schnappi – Mania nun auch den entferntesten Winkel Deutschlands erreicht haben, denn nachdem Autorin Iris Gruttmann nebst Nichte Joy am vergangenen Samstag den ECHO für den „Download-Single des Jahres 2004“ entgegen nehmen konnte, erreicht die Medien auch noch eine weitere Erfolgsbotschaft. Mit
insgesamt mehr als 240.000 verkauften Einheiten erreicht das das Album „Schnappi und seine Freunde“ (VÖ: 28.02.05) nach nur 6 Wochen Platin-Status.

Continue reading “Pli Pla Platin für SCHNAPPI und seine Freunde.”

Star Wars Episode iii: Theatertrialer Premiere und erste Screenshots.

Von George für Deutschland:
Einen Tag nach den USA, wird den deutschen “Krieg der Sterne”-Fans in einer ausgeklügelten Entblätterstrategie erstmals der Theatertrailer der neuesten und vorerst letzten Folge der Kultkinoserie auf Pro7 gezeigt.

Premiere des Trailers von
“STAR WARS: EPISODE III – Die Rache der SITH”
heute um 20.13h auf PRO 7

Heute zeigt Pro7 seine dunkle Seite und präsentiert den brandneuen Trailer für den am sehnsüchtigsten erwarteten Film des Jahres “Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith” am Freitag, dem 11. März um 20.13 Uhr.

Damit ist PRO 7 das erste Medium, in dem man den Trailer für “Die Rache der Sith” in voller Länge sehen kann. Der Trailer kommt am 17. März in die Kinos. “Die Rache der Sith” startet am 19. Mai in den Kinos weltweit.

Henry Rollins: Dampfplauderei in der Berliner Passionskirche.

henriRollinsBerlin.jpgDer zornige und wortgewaltige Schreiunterhalter begeisterte mit seinem Programm „Shock & Awe“ ca. 400 Zuschauer in der Berliner Passionskirche.

Der von den Machern des Karrera Klubs für Berlin organisierte Sprachspaß zeigte wieder einmal deutlich: der Mann hat etwas zu sagen. Nicht immer laut und aggressiv, aber immer überzeugend. In seinem Leben sei er nur vier Mal witzig gewesen. Beim Nachäffen der Sprachschnitzer seines Präsidenten (Spacial Entrepreneur) war er es wieder einmal.

Gebannt lauschten seine meist 20 Jahre jüngeren Fans dem leiser gewordenen Rocker, der mit der Rollins Band bereits seinen Zorn auf die Welt und ihre Zustände sehr viel rabiater in die Selbige getragen hatte, bei seiner Hommage an die Ramones und seinen ironischen Geschichten aus der Welt der Stars.

Einem, wie mir, der Rollins und seine Band noch als urgewaltiges Rockphänomen im Hamburger Docks erlebte und nun Henry Rollins, sehr viel schlanker, nachdenklicher und ruhiger wieder traf. Einem wie mir gibt er heute mehr Stoff zum Denken.