Schnell ein Auto – Carsharing in Deutschland – ist vor allem eines: kompliziert?

Ich bin wahrscheinlich einer der letzten Hamburger, der lange Zeit keine Carsharing Karte besaß. Heute wollte ich auf eine kurze Reise gehen: von Altona nach Wellingsbüttel – zum Grillen. Die Rücklichter meines Autos sind kaputt und so habe ich mich bei Drive Now, Car2Go und Flinkster angemeldet.

Drive Now: schnelle Anmeldung, sofortige Authentifizierung via Sixt Filiale Altona

Drive Now ist der Carsharing-Dienst von BMW und Sixt. Der in München beheimatete Dienst lässt seine Kunden in allen wichtigen Großstädten in Deutschland Autos ausleihen. In Berlin, Köln, Düsseldorf, Frankfurt und eben auch in Hamburg.

Die Anmeldung bei Drive-now.com ist einfach und geht sehr schnell. Ich habe mit ein wenig suchen die Special-Seite gefunden: Special.drive-now.com – hier finden sich die aktuellen Sonderrabatte, heute das Sommer Special, bei der nur 4,99 EUR als Anmeldegebühr (statt 29 EUR) anfallen (wahlweise 19 EUR, die dafür aber 30 Minuten Frei-Nutzung haben).

Ich bin dann mit meinem Führerschein und Reisepass zur gegenüberliegenden SIXT-Filiale gegangen und habe bei der sehr freundlichen Mitarbeiterin meine Daten verifiziert und gleich meine Kundenkarte mitnehmen können.

Nu einfach losfahren.

Mankos bei Drive Now:

  1. Relativ teuer

  2. Begrenzter Geltungsbereich in Hamburg

Ist Flinkster von der Bahn eine Alternative?

Ein weiteres Nutzungsszenario für Leihwagen-Services wäre die Strecke Hamburg-Strande (bei Kiel). Der Car-Sharing Dienst der Deutschen Bahn, Flinkster, hat, anders als Car2Go und Drive Now, in vielen Städten mit Bahnhöfen auch eine Ausleihstation.

Die Anmeldung ist für Inhaber der Bahncard kostenlos. Die Anmeldung selber zwar umständlich, aber nu – ist die Bahn, das kennt man von Bahn.de ja zu genüge.

Die Verifikation via Video-Chat war mir völlig neu. Die erste Dame war sehr unfreundlich, da musste ich die Verifikation abbrechen; der zweite Vesuch war dann erfolgreich.

Flinkster ist preiswerter, aber hat zwei ganz großes Manko aus meiner Sicht:

  1. Keine One-way Angebote (außer in Berlin)

  2. Keine Abgabe an einer andere Flinkster Station

… was dazu führt, dass ich bei einer Tour von Hamburg nach Strande, den Wagen nicht in Schilksee bspw. abstellen kann, nein, noch nicht mal am Kieler Hauptbahnhof – sondern nur in der Station, in der ich den Wagen ausgeliehen habe.

Wer braucht sowas?

Car2Go – Smart Zweisitzer für die City

Ok, nun noch Car2Go. Melde mich da mal an …

Die Anmeldung war schnell. Am schnellsten – nur die Validierung meines Führerscheins klappte nicht auf Anhieb.

30 Freiminuten und 0,00 EUR Anmeldegebühr gibts für ADAC Mitglieder. Oder mit diesem Code:

15C3DE3030_eh@ring2.de

Schiete: Kein Dienst hat sein Geschäftsgebiet in Wellingsbüttel :((

Drive Now

Drive Now
5.5

Anmeldung

9/10

    Geschäftsbereich

    2/10

      Pros

      • Schnelle Anmeldung

      Cons

      • Kleiner Geschäftsbereich

      Kommentar verfassen