Article written by

Blogger und Autor aus Hamburg-Altona. Anhänger des magischen FC St. Pauli. +1 plus.google.com/+ErikHauthRing2

29 Responses

  1. Le Roi
    Le Roi at | | Reply

    Das Interessante bei der Verbreitung der Laienreportage ist doch: 1. Live, 2. Radioartige Verbreitung. Nicht, dass in ein Telefon gesprochen wird, ist m.E. nach der Knackpunkt, sondern, dass es bei einer Anzahl X aus den Boxen am Computer raus kommt.

    Ob Du mit Deinem Handy jetzt von Radio Hamburg auf Sendung geschaltet wirst oder das per 1000mikes über Internet gesendet wird – wo ist der Unterschied?

    So steht man in Konkurrenz zu lizenpflichtigen Angeboten. Wenn es einen Weg gäbe, das technisch auf Amateur-Level zu halten, wäre das ein Ansatz.

    Das heisst nicht, dass ich das gut oder schlecht finde, aber es geht halt nicht darum jemanden das Telefonieren zu verbieten.

  2. Le Roi
    Le Roi at | | Reply

    Ich diskutiere das auch nur zur Meinungsfindung. Und die Rolle Anwalt des Teufels mache ich auch gerne. Obwohl ich kein Jurist bin.

    Vermarktung 2.0 ist natürlich anders. Da gibt man auch schon mal was weg und verzichtet auf die Bezahlung. Weil man weiss, dass es dem Word-of-mouth zugute kommt.

  3. Le Roi
    Le Roi at | | Reply

    Lebt der Tweet dann wieder auf?

  4. Le Roi
    Le Roi at | | Reply

    Na klar. Hab übrigens gelernt, dass die Durchsetzung von Telefonier/Sende-Verboten übers Hausrecht geht/ginge. Wenn Du auf dem Feldstrasse-Bunker mit Fernstecher sitzt, müsste es klappen.

  5. Le Roi
    Le Roi at | | Reply

    Steht da denn, daß Du keine Kameras mitnehmen darfst?
    Das mit dem Telefon als Mike ist ja relativ neu.

  6. Le Roi
    Le Roi at | | Reply

    Stimmt. Aber hier wird das verlinkt. Da geht’s um Entgelt für Nutzung, die über die des Fans hinaus geht. Das träfe bei Dir ja nicht zu. Hier hingegen wird berichtet, dass es gegen UWG verstösst, weil der “der nichts zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen hat, ” den Wettbewerb gefährdet. Jetzt wirst Du sagen, dass Du schon was zum Gelingen der Veranstaltung beiträgst, oder?

    Fürchte die Situation ist noch nicht geklärt.

  7. Wem gehört der Fußball? « The Boys and Eve

    [...] Mai, 2008 von Le Roi Fragen sich nicht nur Erik und das St.-Pauli-Forum. Über 1000mikes wird dort diskutiert, wo man mittels Handy der [...]

  8. ” Soziales Schmiermittel social web » ring2*

    [...] Planeten Pluto heran. Auch die Diskussion in deutschen Blogs über Urheberrechte und die Frage, wem denn der Fußball gehört, sind Ausdruck dieser neuen [...]

  9. Le Roi
    Le Roi at | | Reply

    Moin.
    Ich nähere mich ja erst mal an die Situation. Im Moment steht Wettbewerbsrecht gegen Grundrecht. Wettbewerbsrecht ist nicht zu unterschätzen, weil es nicht den Veranstalter schützt, sondern den fairen Wettbewerb. Und in dem stehst Du auch mit einem Gratisangebot.

    Deine Sendung geht eben dann vermutlich über das Grundrecht der Meinungsäußerung hinaus, wenn es technisch zum Radio wird.

  10. Le Roi
    Le Roi at | | Reply

    Nein, bin kein Jurist. Vielleicht ist das auch Käse, was ich da annehme. Aber die Juristen, die ich kenne sagen immer dass man wie Bäckermeister Müller denken soll. Du hattest zwar um Meinung gebeten – das ist in meinem Fall nicht so. Ich theoretisiere zur Meinungsbildung. Im Moment habe ich noch keine Meinung dazu.

    Das “Bekannte annehmen” kann man ja auch mit “Grundsätze für alle Eventualitäten schaffen” umschreiben. Also das man ja Gesetze schafft, die auch andere, in der Zukunft liegenden Dareichungsformen abdecken.

    Ich weiss auch nicht wie Radio definiert ist. Aber “ein Sender, viele Empfänger für eine Audioübermittlung” kommt dem doch schon nahe, oder?

  11. Le Roi
    Le Roi at | | Reply

    Gibt ja auch viele Juristen und Rechtsanwälte, die bloggen. Vielleicht interessiert es ja von denen mal einen?

  12. The Boys and Eve
    The Boys and Eve at |

    Wem gehört Amateur-Fußball?…

    Keine Amateur-Verwertung von Amateur-Sport. Hartplatzhelde verlieren am grünen Tisch. Weiss jemand was bei 1000mikes läuft? Im Moment gibt’s wohl nix neues.
    ……

  13. ” 2. Bundesliga: Sonntags ohne Mittagessen ins Stadion » ring2*

    [...] beim Mittagessen noch einmal über die Frage gesprochen, wem denn der Fußball gehört. Da erreicht mich per Fanclub-Newsletter, dass die kommerzielle Formatierung des Fußballs eine [...]

  14. ” Freie Meinungsäußerung als Fan nur noch anonym? » ring2*

    [...] es um die Durchsetzung der Interessen geht. Einem Fan scheint es da unmöglich sein Grundrecht auf freie Meinungsäußerung auch aus Stadien zu verteidigen. Das kann schlicht Existenz gefährdend [...]

  15. fussball lebt | Hallo Welt, hallo Fans, moin, moin DFL

    [...] Fans sein, bei der jeder von euch gerne eigene Beiträge, Links, Meinungen und Kommentare zum Thema “wem gehört der Fußball?”, wie schützen wir unsere Interessen vor dem Druck der Rendite, wie organisiert sich der digitale [...]

  16. ” 1000 Fans, 1000 Videos, 1000 Persepektiven » ring2*

    [...] der DFL ist klar, aber wohl noch lange nicht abschließend geklärt. Die Diskussion um die Frage, “wem gehört der Fußball?” und “wie geht eine Gesellschaft mit dem Aufeinandertreffen zweier Grundrechte um?”, [...]

  17. ” fussball-lebt: Kartellamt we love you » ring2*

    [...] sind wir mittendrin in der Diskussion, wem denn der Fußball gehört und wissen einen mächtigen Verbündeten an unserer Seite. Willkommen liebes Kartellamt, [...]

  18. Don’t like St. Pauli, oh No … — ring*2

    [...] Marcel, da müsst ihr durch, denn der Protest ist gerecht und wichtig. Fußball, das lese ich bspw. gerade im hervorragenden Buch “football’s [...]

  19. D-Day für die Hartplatzhelden | fussball lebt

    [...] stellen sich erste Weichen in der wichtigen Auseinandersetzung, wem denn der Fußball gehört, den Menschen oder den [...]

  20. Silverstrain
    Silverstrain at | | Reply

    die Frage die sich vielmehr erhebt ist, ob es weiter möglich sein soll oder wird mit der Vermarktung von Rechten am Bürger und damit am Grundgesetz vorbei, fürs relative Nichtstun nicht unerhebliche Mittel zu generieren und Freiheiten einzuschränken oder ob es eine Art ‘jedermannsrecht’ geben soll und muss um mediale Ausgewogenheit und freie Meinungsäusserung auch zu garantieren. Der Punkt ist doch dass die selbsternannten ‘Rechteinhaber’ in der Regel eher in die Rubrik Abzocker gehören. Da war mal was mit ‘alle Macht geht vom Volke aus’ also macht das Volk auch die Regeln oder gilt das in den Köpfen der Funktionäre nur wenn sie sich selber lobbyistisch monetäre Vorteile zuschaufeln können ?

    Ich denke hier muss noch einiges mehr dringend auf den Prüfstand

  21. ring2
    ring2 at | | Reply

    @silverstrain: im wesentlichen d’accord – auch wenn ich sozialromantisch hoffe, dass das GG noch mächtig genug ist in diesem Land. ;(

  22. Social Sport – “Wem gehört der Sport?” | fussball lebt

    [...] unserem Fall lautet die Diskussion: “Wem gehört der Fußball”. Das mag griffig verkürzt klingen, ist aber die wesentliche Frage. Dieser Eintrag wurde [...]

  23. Der FC St. Pauli gängelt Fans: Fotoverbot am Millerntor » Sankt Pauli - nu*

    [...] Meinungsäußerung und eigenem medialen Ausdruck am Millerntor. Die immer noch ungeklärte Frage “Wem gehört der Fußball” bekommt neuen [...]

Ergänze

%d bloggers like this: