Stolperstein

Heute Morgen gehe ich bei strahlendem Sonnenschein am Altonaer Hafenrand entlang, der Blick in die aufgehende Sonne, die ihre Strahlen hell und mit dem warmen Ostwind die Elbe herunter schickt. Gerade läuft ein Feeder-Containerschiff aus, in Richtung Nordsee. Ich Guck-in-dieLuft schaue überall hin, nur nicht nach unten. Da ist es kein Wunder, dass ich stolpere. Über diesen Stein da, und ich muss an das vierkantige Ego denken – und die Diskussion um Stolpersteine anderswo – ganz in der Nähe.

Call on me

Manchmal hatte Peter Jenisch das Gefühl, als würden Songtexte aus dem Radio zu ihm sprechen. Dann erschrak er. Denn der Anblick dieser Frau am Straßenrand passte so genau, und nur genau für ihn …

“Call on me, I am the same boy i used to be”

Ausgerechnet dieser Song, einer seiner Lieblings-peinlichen-Mainstream-Hits aus den so fernen 90er Jahren.

Seitdem war viel passiert. So viel. Und nun kam ihm dieser Song und dieser Mensch wieder in die Quere.

Na ja. Eigentlich konnte man das so nicht sagen, in die Quere, denn Peter wusste ja nicht einmal genau wohin er wollte. Bisher hatte er sich vorgestellt, dass es so wie es war, ziemlich gut war. Bis er das Auto auf der Brücke blinken sah. Das veränderte alles, so kurz dieser Augenblick auch war, in dem er Janes Gesicht gesehen hatte.

Sie war es, ganz sicher. Sie war älter geworden, und noch ein wenig schlanker, als er sie in Erinnerung hatte. Aber sie war es, ganz sicher. Er hatte gewendet, schnell noch einen Nachrichtensender eingestellt, und fuhr das kurze Stück zurück, seinem Schicksal entgegen.

***

"Wer weiss wie ich auf Facebook mehr Fans erreiche und sie mich alle lieben?",…

"Wer weiss wie ich auf Facebook mehr Fans erreiche und sie mich alle lieben?", fragte mich kürzlich jemand auf Facebook. Als ich sah, dass er mit meinen Tipps 100.000 Likes und 20.000 Fans in einer Woche erreichte, nahm ich mir vor, diese Tipps auch hier zu posten. Mein E-Book zum Thema und die XING-Pro-Group, habe ich in Planung*:

Top 5 <em>(+1) Tipps für gutes Facebook Marketing:</strong>

<li>Nimm Dir Rechte-freie Allerwelts-Zitate von lange toten Dichtern oder
</li>
<li>jede beliebig doofe Bauernregel (je anzüglicher desto besser)
</li>
<li>Kopiere diese in eine Powerpoint-Vorlage mit farbigem Hintergrund oder Papiermuster
</li>
<li>(Mac-Jünger nehmen bitte Keynote, da sind aber die Vorlagen fast zu cool)
</li>
<li>Mache einen Screenshot (DRUCK-Taste auf Deiner Tastatur)
</li>
<li>Poste das Bild auf Deiner Facebook Page und schreibe etwas lustiges, anzügliches darunter, oder schimpfe über das Wetter.
</li>
</ul>

Das Bild wird nun 1000fach geliked, geteilt und wieder-gepostet und wieder-"geliked", bis zum Erbrechen oder bis jemand dieselbe Plattitüde mit einer anderen Schriftart auf einen anderen Hintergrund geklatscht hat und wieder in Umlauf bringt.

Falls Dich jemand fragt, wieso Du sowas tust, verweise wahlweise auf Paulo Coelho oder mich.

Pro-Variante: Fordere Deine "Fans" auf: <em>„Teile“, wenn Du das auch so siehst, „Like“, wenn Du doof bist.</em>

Post imported by Google+Blog.

Elbmantra

Die so selten gewordene Juni-Sonne steht diesig über dem Hamburger Hafen. Genau aus derselben Richtung, wie ihre warmen Sonnenstrahlen kommt der laue Südostwind und streicht über die Elbe zum Altonaer Fischmarkt hinüber. Es ist auflaufendes Wasser an der Elbe, Flut. Durch die Enge in diesem Teil des Hamburger Hafens gibt es hier immer Schwell, der wie heute chaotisch über- und ineinander wogt. Continue reading “Elbmantra”

Schland strotzt vor Kraft

… und als ich heute morgen von Altona in Richtung St. Pauli lief – einem Stadtteil der ambivalenter nicht sein könnte, als schwarzrotgeile Partymeile und Heimatkiez des Deutschland-kritischen FC St. Pauli und seines Anhangs – sah ich vor dem Schellfischposten eine mit Deutschland-Flaggen bestückte Figur von Popeye. Überstark und überlegen, wie die deutsche Nationalmannschaft derzeit.

Popeye - mit Deutschland Flagge
Popeye – mit Deutschland Flagge
Skulptur: Erich Gerer
Ort: Hamburg-Altona vor dem Schellfischposten

Remember VH-1derland!?

VH-1DERLAND Homepage
VH-1DERLAND Homepage

Das VH-1derland war schon öfter hier Thema und mein erstes “echtes” Projekt im WWW. Bei der Produktionsfirma, die Musikfernsehen für Erwachsene machen wollte hatten sich viele Musik- und ein paar Internetbegeisterte zusammen gefunden.

Ich habe aus dieser Zeit noch viele Freunde und denke gerne daran zurück … und heute habe ich beim Foto-Suchen auf meiner Festplatte (genauer den Festplatten) einige Screenshots des letzten VH-1derlands gefunden – und ja ich bin sentimental geworden – und meine ganz selbstgefällig, dass das deutsche Netz ein solches Magazin immer noch gut gebrauchen könnte: Continue reading “Remember VH-1derland!?”

Jogi Löw ist so schwul wie wir alle

Ist Jogi Löw, Bundestrainer Deutsche Nationalmannschaft, schwul?

Er ist wohl noch anderen aufgefallen, der liebevolle Bussi am Ende des Wembley-Spiels, den Joachim Löw einem seiner Schützlinge – wer war es gleich, Pander oder Mertesacker? – auf die Wange drückte. Oder woher kommt dieses plötzliche Interesse?

Noah hat diese Frage schon vor der letzten WM hier in Deutschland behandelt, “Na und? Das war ein schwules Tor, und das ist gut so!”

Und Corny Littmann hat bei einem Pressegespräch in HH einmal verraten, dass die härstesten Einsteiger die schwulen Kicker sind, die müssen sich eben immer noch überkaschieren, um ausser “Verdacht” zu bleiben.

Interessanter als die Frage nach dem privaten Vergnügen der Spieler und Trainer im Profifußball, deren Antwort eben auch privat bleibt und niemanden wirklich etwas angeht, finde ich die Vorstellung, die mir MoMo bei einem St. Pauli Spiel unterbreitete: “Eigentlich sind alle Männer in den 90 Minuten im Stadion ein wenig schwul”. Seine These ist ja eher, dass der männliche Durchschnittszuschauer da auf den Tribünen endlich mal ausleben kann, was er sich sonst verwehrt. Und dass gerade darin dieses vermeintliche Tabu begründet liegt.

Wert darüber weiter nachzudenken, wenn Sie lieber Leser bei einem Tor ihrem Nebenmann auch schon so herrlich in den Arm gefallen sind, ihn drückten und auf die schwitzige Wange küssten.

Update: Schaue eben in die Suchanfragen, über die Menschen mein Journal hier erreichen und bemerke eine Häufung der Frage, “ob Jogi Löw oder auch Jürgen Klinsmann schwul seien” – mal wieder, denn heute ist er Trainer des FC Bayern München geworden.

Das lässt Fußballdeutschland nicht los, oder? (update 11.1.2008).

Ein Thema, das Deutschland bewegt. (update 16.6.2008)

UPDATE:
Deutschland ist für die WM-Endrunde 2010 in Südafrika qualifiziert. Mit mehr Sott als Verstand, aber immer wieder mit Jogi Löw.
Und wie immer, wenn die deutsche Nationalmannschaft spielt, kommen die Google-Referrer, mit der blutroten Boulevard-Frage, ob Jogi Löw schwul sei. Und ich antworte, wie schon seit Jahren mit diesem Artikel: