Regenfeld

Es regnete bereits die ganze Woche in Strömen. Einige davon beendeten ihr kurzes Leben auf seiner Windschutzscheibe. Wie lange er schon in diesem Wagen saß konnte er unmöglich genau sagen. Keine Anzeige ging mehr. Alles tot.

Gestern morgen war es noch so schön gewesen, als er losfuhr. Über der Ostsee ging gerade die Sonne auf – und an der Ostsee geht immer die Sonne über dem Meer auf, es sei denn man war im östlichsten Winkel von Estland. Nächtlicher Dampf überlagert dann den Horizont und das Morgenlicht lässt alles um dich herum weicher erscheinen, als es mittags auf die Welt wirkt. Vielleicht, dachte Peter, ist Gott doch eine Frau.

Dann war er losgefahren und nicht weit gekommen. Nun saß er hier, das Handy aus und das Auto auch. Blackout. Schon komisch, wie sehr man sich darauf verlässt, dass einem das Iphone sagt wo man ist. Es müssten nun mehrere Stunden sein, die er sich nicht bewegen konnte. Immerhin, keine Schmerzen. Da hinten wurde es hell und danach wieder dunkel. Langsam wurde ihm kalt im Rücken.

… to be continued

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *