“Meine Mama ist schwul”

“Aus Sicht der Expert(inn)en ergeben sich bei Fragen der Partnerschaft, des Zusammenlebens oder den Eltern-Kind-Beziehungen keine grundlegenden Unterschiede zwischen gleichgeschlechtlichen und heterosexuellen Familien, wohl aber in der erhöhten Bemühtheit und Fürsorglichkeit der gleichgeschlechtlichen Eltern, den Kindern Nachteile zu ersparen. Vorteile des Aufwachsens in Regenbogenfamilien sehen die Expert(inn)en in der größeren Bandbreite und Offenheit gegenüber anderen Lebens- und Familienformen, die den Kindern Toleranz vermittle”.

Aus: “Die Lebenssituation von Kindern in gleichgeschlechtlichen Lebenspartnerschaften”, Bundesanzeiger Verlag

Das war ja, wenn ich das richtig mitbekommen habe, der Haupteinwand gegen die Adoption von Kindern durch gleichgeschlechtliche Paare, dass dadurch das “Kindeswohl gefährdet” sei. Und durch die Hintertür dann auch Argument dafür, gleichgeschlechtliche Partnerschaften und Hetero-Ehen nicht gleichzustellen. Höchste Zeit, diese bigotte Politik aufzubrechen!

“Die Öffnung der Ehe war und ist der einzige Weg, die Diskriminierung von homosexuellen Partnerschaften endgültig und vollständig zu beseitigen. Dass die SPD jetzt ebenfalls zu dieser Auffassung kommt, erhöht die Chancen, dass ab 2013 mit einer neuen Regierung dieses langersehnte Ziel endlich verwirklicht wird.” – Volker Beck

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *