Ist Ohio gefallen? Die ganze Welt rätselt: Wer gewinnt das U.S. Wahlfinish

Betty MugCNN, der Spiegel online, selbst blog.tagesschau.de kennen das genaue Ergebnis in OHIO, einem der so genannten “swing-states”, nicht. Sie sehen Bush vorne. Wir wollten es genau wissen und fragten die Augurin von Ohio.com, Betty O’Neill-Roderick. Angeblich kann sie jede Frage rund um Ohio beantworten. Betty ist immer noch dabei das Wahlmaschinen-Handbuch auswendig zu lernen. Zum Glück hatte sie einen der provisorischen Wahlzettel ausfüllen dürfen, sonst wäre ihre Stimme wie letztes Mal nicht gezählt worden ;)


Kerry Train

Für den Fall, dass irgendjemand trotz der stundenlangen Aufklärung bei RTL, ARD und Konsorten noch nicht weiß, was provisorische Wahlzettel sind: hier die Erklärung.
Wir stellen uns vor, wir sind von Bucknuck, Ohio nach Cincinnati gezogen, weil alle UPS-Jobs in unserer Heimatstadt gestern gestrichen wurden. Dann haben wir natürlich ein Problem. Außerdem hätten wir nach dem alten Gesetz nicht in Cincinnati wählen können, weil wir uns, wenn überhaupt, in der 200 Jahre alten National Guard Kaserne in Bucknuck zum Wählen melden müssen. Nach dem Wahlskandal von 2000 geht das aber nun auch in Cincinnati.
Wir haben allerdings unser Problem nur auf den Staat und die Stimmenauszähler (Gerüchteweise der gleiche Notar, der die Ziehung der Lottozahlen überwacht) verlagert. Die müssen nämlich jetzt einen afrikanisch stämmigen Iron-Man-Läufer die 800 Meilen nach Bucknuck laufen schicken, um zu prüfen, dass ich auch wählen durfte. Es könnte ja sein, dass Ohio von Al-Kaida Schergen unterwandert wird, die Kerry wählen. Das ist aber eine andere Geschichte.