Gibt es echten und unechten Naturstrom? #Erneuerbare Energien

Umsteigen auf AKW-freien Strom, das kommt immer mehr in Mode. Seit dem Fukushima Super-GAU haben sich die Neuverträge für Atomfreien-Strom verzehnfacht. Aber welcher Strom-Anbieter bietet echten Ökostrom? Und gibt es welche, die ihren Strom nur grün anmalen?

Von Ökostrom spricht man, wenn ausschließlich “grüner Strom” geliefert wird. Der Strommix (wie er in der gesetzlich vorgeschriebenen Stromkennzeichnung angegeben ist) muss mindestens zur Hälfte aus erneuerbaren Energien stammen. Höchstens 50 Prozent dürfen aus Kraft-Wärme-Kopplung mit Erdgas stammen. (aus AASM)

Eine Linkliste (bitte weiter in den Updates/Kommentaren):

EWS – Elektrizitätswerke Schönau

Stromherkunft: Wasserkraft aus Neuanlagen in Norwegen, kleiner Anteil Erdgas mit hocheffizienter Kraft-Wärme-Kopplung aus Deutschland »

Lichtblick

Stromherkunft (2009): Wasserkraft aus Neuanlagen in Österreich und Norwegen, Biomasse aus Deutschland »

Greenpeace Energy

Stromherkunft (2009): Wasserkraft aus Neuanlagen in Österreich, kleiner Anteil Windkraft »

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *