Article written by

Blogger und Autor aus Hamburg-Altona. Anhänger des magischen FC St. Pauli. +1 plus.google.com/+ErikHauthRing2

4 Responses

  1. Kiki
    Kiki at | | Reply

    Die 50€ Aktion gibt’s öfter, ich weiß gar nicht, ob die nicht inzwischen Standard ist.
    Die Nespresso-Sorten sind nach Farbe und “Stärke” sortiert, also je heller die Kapseln, desto leichter der Kaffee. Schwarz = Ristretto. Die roten sind entkoffeiniert. Grundsätzlich gibt’s zu jeder Maschine ja einen Probierset dazu, da kannst Du Dich erst einmal orientieren.
    Ich mag am liebsten die schwarzen Ristretto, die goldenen Volluto und die mittelblauen Vivalto. Die neue Sorte Singatobe (azurro-metallic-knallblau) finde ich absolut ungenießbar, viel zu sauer, da rebelliert mein Magen. Und aromatisierter Kaffee (mit Mandel-Orange etc. Zusätzen drin) geht gar nicht, genauso wenig wie diese Sirups im Balzac oder Starbucks. Aber das ist natürlich eine Frage der persönlichen Vorlieben.

  2. havana
    havana at | | Reply

    @kiki wenn du mal 6 minuten zeit und lust hast schau dir einmal
    die aussage von peter brabeck (ceo von nestle) an
    das statement ist aus dem film “we feed the world”

    http://www.youtube.com/watch?v=qyAzxmN2s0w&feature=related

    seit dem ich das gehört habe (besonderst den letzten satz) kauf ich persönlich nichts mehr was ich nestle zuordnen kann

    sorry das ich dir nicht konstruktiv bei der wahl der kaffemaschine helfen konnte

  3. Nespresso mit Sharon Stone | ☠ ring2 hamburgo

    [...] dieses Mal würde der Funke überspringen und ich mir eine Maschine kaufen, nebst angebotenen Nespresso-Sorten, die mich dann auf ewig an die Nadel Nescafés hängen. Ist ein wenig, wie Rauchen-anfangen. Zuerst [...]

Ergänze

%d bloggers like this: