BILD.de und das bloggende Vieh

Da schaltet der Vermarkter Falk auf Bild.de über TAGE! (seit Sonnabend sind das bis jetzt fast 48h) eine verpixelte Möchtegern-Hacker-Anzeige und ihr fallt darauf herein. Ui, wurde BILD.de gehackt? Hat das keiner sonst da gemerkt? Seit zwei Tagen?

Nun, “Journalisten sind von Beamten nur darin zu unterscheiden, dass sie manchmal verständlicher sich ausdrücken können”, sagt Peter immer. Nach 16:30 Uhr am Freitag geht das in der Regel aber nicht mehr – 35 Stunden Woche eben.
Aber das passiert nicht einmal BILD.de aus Versehen, dass da ein Hack länger als 24h auf der Startseite steht. Nie im Leben.
Sind wir also gierige Opfer unsere eigenen Sensationssucht? Schlau hält BILD.de uns Bloggern sein eigenes Gesicht vor Augen und erntet massenweise Buzz & Backlinks.
(Nachtrag: manchmal auch nicht.)

Eigenwillig.

Article written by

Blogger und Autor aus Hamburg-Altona. Anhänger des magischen FC St. Pauli. +1 plus.google.com/+ErikHauthRing2

4 Responses

  1. pantoffelpunk
    pantoffelpunk at | | Reply

    Hat das keiner sonst da gemerkt? Seit zwei Tagen?

    Woher soll ich wissen, dass das da seit zwei Tagen steht? Les ich BILD.de?

    Nee, aber heise und die haben das ja schon aufgeklärt, was ich auch in meinem Artikel verlinkt habe. Also nimm das Vieh zurück, Doooh, sonst gibt das Freitag Abend Ärger… :-)

    Ab in den Süden!

  2. pantoffelpunk
    pantoffelpunk at | | Reply

    Südtribüne muss man wohl mal mitgemacht haben… ansonsten muss ich an Karten leider immer das mitnehmen, was ich kriegen kann.

Ergänze

%d bloggers like this: